willkommen auf der a-team website!

Hier findest du ein paar Infos zu:

  • unserer Gruppe -> „wer wir sind“
  • was Awareness für uns bedeutet -> „Awareness“
  • was die drei Grundsätze der praktischen Awarenessarbeit sind -> „Awareness praktisch“
  • und noch ein bisschen Lesematerialien, unter anderem das Begleitheft von unserem Grundlagenworkshop

Viel Spaß beim Rumstöbern!!

P.S. Unsere Seite ist noch im Aufbau, deswegen ist sie an der ein oder anderen Stelle noch lückenhaft.. Einen aktuelleren Einblick darin, was wir gerade so machen bekommst du über unsere social media Kanäle.

******

Stellenausschreibung: Awareness Team-Support

Wir, das A-Team Freiburg, suchen eine Person, die motiviert ist, in einem engagiertem Duo unsere aktuell rein ehrenamtliche Gruppe zu unterstützen und langfristig im süddeutschen Raum Awareness-Strukturen auszubauen

Wir bieten eine Festanstellung ab 1. März 2022 auf 18 Monate befristet 15 h/Woche, angelehnt an den Tarifvertrag des Öffentlichen Diensts des Bundes in der Einstufung E 11. Die Stelle ergänzt eine bereits besetzte Stelle. Ihr würdet als Team zu zweit eng mit einander und natürlich auch mit dem A-Team zusammen arbeiten.

Deine Hauptaufgaben sind:

Team-Support

  • Awareness-Themen vorbereiten, recherchieren, strukturieren und vorbereiten
  • Strukturierung des A*Teams und der Teamsitzungen (Wissenssicherung und 
  • weitergabe, Digitalisierung, Moderation und Organisation)

Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit

  • Netzwerkarbeit mit lokalen Gruppen und anderen Awareness-Teams in Süddeutschland
  • Betreuung der Social-Media Kanäle und Generierung des Contents

Awareness-Arbeit

  • Beratung von Personen die von sexualisierter Gewalt im Nachtleben betroffen sind 
  • Beratung von Veranstaltenden bei der Umsetzung von Awarenesskonzepten
  • Planung und Organsiation von Awareness-Strukturen bei Veranstaltungen 

Tagesgeschäft im Büro
Momentan haben wir noch kein Büro, zunächst ist also die Aufgabe nach passenden Räumen zu suchen.

Das solltest Du mitbringen:

  • Lust, Teil des A*Teams zu werden
  • den Wunsch die bestehenden Macht- und Herrschaftsverhältnise  abzuschaffen,  sowie die Bereitschaft, dich öffentlich gegen diese zu positionieren (z.B. Stellungnahmen auf Social Media, Teilnahme an öffentlichen Diskussionen)
  • Interesse an der Auseinandersetzung mit intersektionalem, feministischem, politischem und popkulturellem Wissen und die Motivation, dich in diese Themen einzuarbeiten
  • Fähigkeiten und Spaß im Umgang mit Social Media
  • idealerweise Erfahrung und/oder Weiterbildungen in der Beratung von Diskriminierung betroffener Personen

Wenn du nicht alle Anforderungen erfüllst, dich aber mit den Themen identifizierst, bewirb dich unbedingt trotzdem!

Wir wissen, dass bestimmte Bildungsabschlüsse Ausschlüsse generieren. Deshalb wollen wir keinen bestimmten Abschluss voraussetzen. Wir werten Erfahrungen und Motivation höher als formale Bildung. Es zählen demnach Kenntnisse aus aktivistischem, privatem und beruflichem Umfeld.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Hinweise zum Bewerbungsverfahren

Bitte sende deine Bewerbung bis spätestens Mittwoch, den 26. Januar 2022.
Du kannst dabei eine von den beiden Optionen auswählen:

  • sende uns dein Anschreiben (maximal 2 Seiten) an  awareness-fr@riseup.net mit dem Betreff: BEWERBUNG
  • erstelle ein Video (2-3 min) und sende es an awareness-fr@riseup.net oder eine Story (max. 10 slides) und sende sie an @ateamfr (ohne hochgeladen, einfach abspeichern und an uns schicken)

du fühlst dich mit einer anderen Möglichkeit wohler? Schreib uns gern

Dafür arbeiten wir:

Wir sind das A*Team Freiburg: eine politisch aktive Gruppe, die sich mit Gewalt und Diskriminierung vorwiegend in öffentlichen Räumen auseinandersetzt. Wir wollen herrschaftskritisch arbeiten. Das bedeutet: wir verstehen zwischenmenschliche Gewalt nicht als individuellen Einzelfall, sondern im Kontext von diskriminierenden Verhältnissen.
Damit meinen wir insbesondere die patriarchalen, post-kolonialen, cis- & heteronormativen und kapitalistischen Verhältnisse sowie gesellschaftliche Ausschlüsse aufgrund von psychischen und körperlichen Normen. 
Unser Ziel ist: ein gesellschaftliches Bewusstsein für diese strukturellen Machtverhältnise zu schaffen und Personen zu unterstützen, welche durch diese benachteiligt werden und zwischenmenschliche Gewalt erleben.

Das Team

Es gibt uns seit 2017 in Freiburg. Fast alle von uns ordnen sich dem (LG)BTIQA+ Spektrum zu, mehr als die Hälfte bezeichnet sich als cis Frauen. Die meisten von uns sind im globalen Norden aufgewachsen und viele kommen aus der Mittelschicht mit mindestens einem Elternteil, das studiert hat. Einige von uns haben einen Uni Abschluss, manche machen eine Ausbildung oder haben keinen Abschluss. Viele von uns haben selbst Gewalterfahrungen gemacht. Nur sehr wenige von uns haben Flucht- oder Migrationserfahrungen gemacht. Viele von uns erleben Diskriminierung aufgrund ihres Geschlechts oder ihrer sexuellen Orientierung, manche aufgrund von rassistischen Zuschreibungen, Sprache oder psychischer Gesundheit.

Beim Bewerbungsverfahren unterstützen uns übrigens die BIPoC Gruppe Freiburg, TransAll e.V. und die disability Justice Gruppe aus Freiburg. 

Die Bewerbungsgespräche werden in der Zeit vom 1. Bis 4. Februar stattfinden. 

Bei gleicher Eignung werden vor allem Bewerbungen von BIPoCs, Menschen, die be-hindert werden, Menschen aus der LGBTQIA+ Community und Personen, die sich außerhalb des binären Geschlechtersystems einordnen bevorzugt. 

Bei Nachfragen und Unsicherheiten schreib uns per Mail oder Insta. Wir freuen uns auf deine Nachricht. 

Mit dem Absenden deiner Bewerbung an uns stimmst du der Verarbeitung deiner Daten zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens gemäß der DSGVO zu.

******

Noch bis zum 27.01.: stimm für uns ab, damit Freiburg mehr Awareness bekommt! Hinweise zum Bewerbungsverfahren

Aktuell beantragen wir gemeinsam mit dem samt&sonders Verein eine städtische Finanzierung – für diskriminierungsfreiere Kulturräume in ganz Freiburg!

Kurz hier registrieren und dann auf den Daumen drücken – und bei der Gelegenheit kannst auch für andere tolle Vorschläge voten, z.B. für mehr feministische Mädchenarbeit von Tritta mehr Raum für Fluss e.V. und mehr Arbaitekapazitäten von Wildwasser e.V.

Unter anderem möchten wir Awareness in allen freiburger Clubs etablieren, einen festen Beratungs- und Begegnungsort schaffen und unsere Angebote weiter digitalisieren.

Let´s go – awareness is awesome!